Ihr Kind hat keinen Kitaplatz? Jetzt aktiv werden: Kitaplatz einklagen und Schadensersatz geltend machen.

Wir kümmern uns um
Ihr Anliegen

shutterstock 1902136891 01 - Kitaplatzklage
shutterstock 1902136891 01 - Kitaplatzklage

So funktioniert's

shutterstock 1775362706 01 - Kitaplatzklage

1. Kontaktformular

Sie stecken in rechtlichen Schwierigkeiten? Wir beraten Sie kostenlos zu Ihrem individuellen Fall. Füllen Sie innerhalb von wenigen Minuten unser Kontaktformular aus, damit wir uns einen ersten Eindruck von Ihrem Anliegen verschaffen können. 

2. Ersteinschätzung

Nachdem Sie uns Ihren Fall geschildert haben, prüfen unsere Anwält:innen Ihr Anliegen. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie eine umfassende Ersteinschätzung per E-Mail. Sie werden darin über die aktuelle Rechtslage, die passende Strategie, Handlungsoptionen und damit verbundene Kosten informiert. Danach entscheiden Sie, wie es weitergeht.

shutterstock 1902136891 01 - Kitaplatzklage
shutterstock 1833402598 01 - Kitaplatzklage

3. Leistungspaket

Durch unsere Erstberatung wissen Sie, wie es nun für Sie weitergehen soll. Ob anwaltliches Schreiben oder gerichtliche Vertretung – unsere Rechtsanwält:innen kümmern sich im Anschluss gern um die Klärung Ihres Anliegens. Buchen Sie unkompliziert das Leistungspaket Ihrer Wahl in unserem Onlineshop – alles bequem von Zuhause aus.

Wählen Sie Ihr Anliegen

Kitaplatz einklagen

Sie bekommen keinen Kitaplatz? Unsere Anwält:innen klagen Ihren Platz ein – schnell und zuverlässig. Gerne prüfen wir auch, ob Ihnen zusätzlich Schadensersatz zusteht.

shutterstock 1846072324 03 - Kitaplatzklage

Schadensersatz fordern

Sie haben den Kitaplatz zu spät erhalten? Verdienstausfall und Betreuungskosten muss Ihnen der Staat ersetzen. Wir setzen Ihre Ansprüche durch – sicher und professionell.

Das sagt unsere Kundschaft

Warum Advofleet?

shutterstock 1907228815 01 - Kitaplatzklage

Selber machen

nervig und erfolglos

shutterstock 1621431976 - Kitaplatzklage
Kitaplatzklage white - Kitaplatzklage

schnell, unkompliziert, günstig und bequem von Zuhause aus

shutterstock 1902136891 03 - Kitaplatzklage

Anwalt um die Ecke

zeitintensiv und teuer

Häufig gestellte Fragen

shutterstock 1770804143 01 - Kitaplatzklage

Was darf eigentlich ein Anwalt kosten? Diese Frage beantwortet schon das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz: Eine Erstberatung darf grundsätzlich nicht mehr als 190 Euro kosten (§ 34 RVG).

Es ist Rechtsanwält:innen erlaubt, diese Grenze zu überschreiten, wenn sie eine individuelle Vereinbarung mit ihrer Mandatschaft treffen. In diesem Fall kann eine Beratung ziemlich teuer werden.

Rechtsanwält:innen dürfen auch kostenlose Erstberatungen anbieten, was jedoch häufig ein Ausnahmefall ist. Denn schließlich möchten Jurist:innen mit ihrer Expertise, für die sie jahrelang studiert haben, eine angemessene Gegenleistung erhalten.

Gut zu wissen: Für unsere rechtliche Ersteinschätzung müssen Sie gar nichts bezahlen. Sie schildern uns Ihr Anliegen und wir melden uns innerhalb von 24 Stunden unverbindlich zurück. Im Anschluss können Sie, wenn Sie möchten, Beratungspakete bei uns buchen. Die Entscheidung liegt aber ganz bei Ihnen.

Ja, wir bieten eine kostenlose rechtliche Ersteinschätzung an. Wenn Sie unser Kontaktformular ausfüllen, prüfen unsere Rechtsexpert:innen innerhalb von 24 Stunden Ihr Anliegen. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, in der einzelne Rechtsfragen zu Ihrem Fall beantwortet werden.

Durch diese E-Mail entstehen Ihnen keinerlei Gebühren oder Folgepflichten. Dies ist ein unverbindlicher und kostenloser Service.

Unsere Rechtsanwält:innen empfehlen Ihnen sinnvolle nächste Schritte, die Sie sofort umsetzen können.

Wenn Sie möchten, können Sie aber auch online Rechtsdienstleistungen bei uns buchen (zum Beispiel ein Strategietelefonat, ein anwaltliches Aufforderungsschreiben oder eine komplette außergerichtliche Vertretung). Nehmen Sie gern jederzeit Kontakt mit uns auf, wenn Sie offene Fragen haben.

Ja, die Plattform Kitaplatzklage.de gehört zur Advofleet Legal Tech Group, bestehend aus der Advofleet Business Services GmbH mit Sitz in Berlin als Betreiberin der Plattform und der Advofleet Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die seit Jahren unsere Mandantschaft bundesweit erfolgreich bei ihren rechtlichen Anliegen berät. 

Bei unseren juristischen Expert:innen handelt es sich um zugelassene und erfahrene Rechtsanwält:innen, die bei unserer Advofleet Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Berlin beschäftigt sind.

Darüber hinaus haben die meisten unserer Jurist:innen einen Fachanwaltstitel und sind somit auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert (in diesem Fall auf das Kitarecht).

Wer kümmert sich um die Ersteinschätzung?

Unsere Rechtsberatung wird durch zugelassene Rechtsanwält:innen durchgeführt, die auf das Kitarecht spezialisiert sind. Darüber hinaus haben unsere Rechtsexpert:innen langjährige Erfahrungen im Kitarecht und können die Erfolgschancen einer Kitaplatzklage ziemlich gut einschätzen.

Kurz: Sie sind ganz sicher in guten Händen.

Nein. Da unsere Erstberatung per E-Mail kostenlos ist, fallen keine Kosten an, die eine Rechtsschutzversicherung übernehmen müsste.

Entscheiden Sie sich später für eine kostenpflichtige Rechtsdienstleistung bei uns, dann kann eine Rechtsschutzversicherung im weiteren Verfahren nützlich und sinnvoll sein. Gerne beraten wir Sie auch zu diesem Thema.

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und gehen verantwortungsbewusst mit Ihren Daten um.

Bei uns werden nicht pauschal Daten gesammelt, da wir davon absehen, einzelne Nutzerprofile zu erstellen. Wir nutzen die von Ihnen hinterlassenen Daten etwa zur Kontaktaufnahme und ggf. im Rahmen eines späteren Mandats.

Darüber hinaus unterliegt unser gesamtes Team (darunter auch unsere Rechtsanwält:innen) der Schweigepflicht. Das bedeutet: Jegliche Korrespondenz mit uns – egal, ob telefonisch, per E-Mail oder persönlich – bleibt geheim.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in unserer Datenschutzerklärung.

Unser Versprechen

Aktuelle Rechtsthemen

Neue Entscheidung des OVG Berlin zur Erreichbarkeit eines Betreuungsplatzes

In der Entscheidung vom 12.12.2018 hat das OVG Berlin-Brandenburg nähere Ausführungen zur Erreichbarkeit des Betreuungsplatzes gemacht. Sachlage Die Sachlage des...

Weiterlesen →

Selbst beschaffter Kitaplatz – Ersatz für Mehraufwendungen?

Seit der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts am 16.10. 2017 ist die Frage, ob man für die Mehrkosten eines selbst beschafften Kitaplatzes...

Weiterlesen →

Wie weit darf die Kita vom Wohnort entfernt sein?

Auch wenn man nach langer Suche endlich einen Kitaplatz ergattert hat, sind die Probleme meist noch lange nicht gelöst. Nicht...

Weiterlesen →
shutterstock 1959831382 - Kitaplatzklage

Benötigen Sie
rechtliche Unterstützung?