Bereits im Jahr 2017 kam eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zur frühkindlichen Bildung zum Schluss, dass in Bremen besonders viele Kitaplätze fehlen. Zwar wurde dort behauptet, dass der Personalschlüssel in den bestehenden Kitas gut sei. Doch auch das hat nicht jeden überzeugt.

Bildungsgefälle Nord-Süd

Es ist fast schon eine Binsenweisheit, dass die Bildungschancen für Kinder innerhalb Deutschlands sehr unterschiedlich sind. Mehr denn je kommt es darauf an, wo das Kind geboren wird. Derzeit befindet sich Deutschland in einem Zustand des akuten Fachkräftemangels. Das betrifft nicht nur das berühmt-berüchtigte Pflegepersonal, sondern auch die Betreuung in Kitas. Bundesweit werden mehr als 100.000 zusätzliche Fachkräfte benötigt, so die Autoren der vorgenannten Studie. Darin wird gefordert, dass Bund und Länder einheitliche Qualitätsstandards umsetzen sollten. Auch werden ein flächendeckender Kita-Ausbau sowie die Verbesserung der Betreuungsqualität gefordert. Ein elementares Kriterium sei dabei die Herstellung attraktiverer Rahmenbedingungen für das Kitapersonal, um den steigenden Fachkräftebedarf zu decken.

Schlusslicht Bremen

Mal wieder Schlusslicht, stöhnt man im gebeutelten Bundesland Bremen. Hier besteht die größte Lücke zwischen Nachfrage und Angebot an Kitaplätzen. Nur jedes 5. Kind erhält in Bremen einen Kitaplatz. In jeder 3. Kita wird vertraglich auch keine Zeit für Leitungsaufgaben zugestanden, vor allem in kleineren Kitas. Doch gerade die Kitaleitung ist immens wichtig für die Qualität der Betreuung. Ohne Leitungszeit bleiben in der Praxis die Aufgaben entweder unerledigt oder die Fachkräfte opfern hierfür ihre schmale Freizeit. Ein Skandal.

Zwar hat Bremen einen besseren Personalschlüssel als viele ostdeutsche Bundesländer, doch Kritiker bemängeln unbesetzte Stellen und Krankheitsausfälle. Zudem hätten Gruppen mit Förderkindern große Probleme. Denn gerade dort gibt es besonderen Personalbedarf. Zudem lässt der Personalschlüssel auch keine Rückschlüsse auf die Qualität der Personalausstattung in den Bremer Kitas zu. Viele Kinder in Bremen wachsen in Armug auf. Jedes 3. Kind kommt aus einer Familie, die Sozialleistungen bezieht. Jedes 2. Kind hat einen Migrationshintergrund.

Fazit

Bremen hat großen Aufholbedarf. Die immense Lücke bei Kitaplätzen muss schnell geschlossen werden. Das darf nicht auf Kosten der Betreuungsqualität gehen.

Suchen Sie einen Kitaplatz in Bremen? Oder anderswo in Deutschland? Haben Sie Schwierigkeiten? Dann sind Sie nicht allein. Unsere Anwälte helfen bereits hunderten Eltern schnell und unkompliziert weiter. Übermitteln Sie uns hier Ihr Anliegen und erhalten Sie eine kostenlose Strategieberatung innerhalb von 24 Stunden. Unsere Kitaexperten sagen Ihnen, was zu tun ist, damit es schnell mit einem Kitaplatz klappt.